Home Login
Feuerwehr Nieder-Werbe
 

Fahrzeug TSF

Fahrzeugtyp: TSF (Tragkraftsprizenfahrzeug)
Rufname: Florian Waldeck 06-47
Baujahr: 1987
Hersteller: Daimler-Benz
Motor: Otto / 2,3 Ltr. Hubraum
Leistung: 70 kW / 95 PS
Max. Geschwindigkeit: 129 kM/h
   
Besatzung: 1/5 (Staffel)
   
Beladung u.a.: 4x Pressluftatmer
  1x TS 8/8 Baujahr 1989
  3x Handsprechfunkgerät
  1x Stihl 260 Motorkettensäge

TSF

TSF


Das alte Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Nieder-Werbe war ein TSF. Das Fahrzeug wurde im Jahr 1987 zugelassen und wurde bis November 2012 im Einsatzdienst eingesetzt. Neben der Normbeladung wurde das Fahrzeug über die Jahre mit vielen zusätzlichen Ausrüstungsgegenständen bestückt. So gehört, neben einer selbstgebauten Lichtanlage, auch eine Motorkettensäge zur Beladung.

Das Fahrzeug wurde im November 2012, nach einer Dienstzeit von 25 Jahren, durch ein neues TSF-W ersetzt.

Bilder

Geräteraum und Mannschaftssitzplätze in der Mitte des Fahrzeuges
Atemschutzgeräte auf ausziehbarer Halterung
Arbeitsplatz des Einheitsführers. Kommunikation: 4m FuG 8b (Teletron), 3x 2m Handgerät (BOSCH), Mobiltelefon  
Hinterer Geräteraum: Motorsäge, Saugschläuche, Werkzeug usw.
Tragkraftspritze: TS 8/8 Motor: Volkswagen

Aktuelle Termine

  • 28.12.2020 - Jahreshauptversammlung
  • 30.12.2020 - Fackelwanderung
  • 28.12.2021 - Jahreshauptversammlung

Die Feuerwehr braucht dich!

Letzte Einsätze

  • H1: Tierrettung - Scheid

    Gestern wurden wir um kurz nach 15:00 Uhr zusammen mit den Kameraden aus Sachsenhausen nach Scheid alarmiert. Dort war ein Hund von einem Wanderweg abgerutscht und mehrere Meter tief einen Steilhang hinabgerutscht. Mit Hilfe des Absturzsicherungssatzes, welcher auf einem der Saschsenhäuser Einsatzfahrzeuge verlastet ist, konnte der Hund schnell wieder zurück auf den Wanderweg befördert werden. Glücklicherweise hatte sich der Hund keine Verletzungen zugezogen. Somit konnte der Einsatz schnell beendet werden. (28.10.2019)
  • H ABST Y: Scheid

    upload/2019-09-09-einsatz-habsty-scheid2.jpg Am gestrigen Sonntag wurden wir durch Pager und Sirene um 17:46 Uhr , gemeinsam mit den Kameraden aus Sachsenhausen, dem promedica Rettungsdienst sowie einem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF), alarmiert. Unter dem Einsatzstichwort „H ABST Y“ Kahlehardweg / Westufer Scheid schickte uns die Leitstelle auf die Halbinsel. Nach ersten Informationen sollte auf dem Kahlehardweg vom Fürstental in Richtung Scheid ein Fahrradfahrer in den Steilhang geraten und mit seinem Fahrrad abgerutscht sein. (09.09.2019)
  • H1: Baum droht auf Stromleitung zu stürzen

    Der zweite Alarm des heutigen Tages führte uns um 14:27 Uhr nach Scheid wo ein Baum auf eine Stromleitung zu stürzen drohte. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um eine Telefonleitung handelt. Zusammen mit den Kameraden aus Sachsenhausen und der Seilwinde des Sachsenhäuser Fahrzeugs beseitigten wir die Gefahr. (08.06.2019)